Elternbrief vom 23.03.2018

Elternbrief

März 2018

 

Liebe Eltern,

endlich ist es morgens wieder früher hell und man spürt das Nahen des Frühlings. Wir sind in diesem Schuljahr bisher von Schulausfällen verschont geblieben. An der Haupt- und Realschule hat sich wieder einiges getan.

Grund zur Freude gibt es beim Förderverein „Die Wasser vom Brachttal e.V“. An mehreren Stationen des Lehrpfades kann der Förderverein Ruhebänke aufstellen, die im Rahmen des Wahlpflichtkurses „Upcycling“ der Klassen 9/10 unter der Leitung von Sabine Peveling aus gebrauchten Paletten entstanden sind.

Wer Spaß am Lesen hat, kann sich auf unserer Schülerzeitung, die in Form eines Online-Blogs im Internet zu finden ist, über verschiedene Themen informieren, aber auch Wünsche äußern. Den Blog findet man unter: www.birsteinerschuelerzeitung.wordpress.com.

Viele Besucher konnten wir an unserem diesjährigen Tag der offenen Tür in der Mensa begrüßen. Nach einigen Stücken der Schulband unter der Leitung von Hans Christa und Carolin Hartmann und einer kurzen Darstellung der Schwerpunkte der Schule, machten sich die Grundschüler der 4. Klassen voller Begeisterung auf, die Stationen der Schulrallye zu erkunden – von Matherätseln und Knobelspielen, Buchstabenrätseln bis hin zu erlebnispädagogischen Bewegungselementen, Physikexperimenten, einem Trickfilmstudio und einer Einführung in die moderne Technik der Whiteboards.

Am Ende konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Rallye sich ein kleines Geschenk abholen. Die Eltern konnten sich in der Mensa in einem „Markt der Möglichkeiten“ über verschiedene Konzepte unserer Schule informieren und mit Lehrerinnen und Lehrern und der Schulleitung ins Gespräch kommen. Einen herzlichen Dank an die Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schüler und die Eltern, die diesen Tag in den verschiedensten Bereichen ermöglicht haben.

Zurück an unserer Schule begrüßen wir Frau Baumann, die nach der Geburt ihrer Tochter wieder unterrichtet. Gleichzeitig können wir Lisa Habermann zur Geburt ihres Sohnes Emil beglückwünschen. Wir wünschen ihr und ihrer kleinen Familie alles Liebe und Gute und freuen uns, sie bald wieder an unserer Schule begrüßen zu können.

Ausgezeichnet verlief der erste Wintersporttag der Haupt- und Realschule Birstein, den der Fachbereich Sport unter der Leitung von Jochen Reith organisiert hatte. Ziel war es, den Schülerinnen und Schülern Sportarten näherzubringen, die im normalen Unterricht nur schwer anzubieten sind. Intendiert war auch, das Zusammengehörigkeitsgefühl über die Klassengrenzen hinaus zu fördern. So tobten sich die fünften Klassen im Trampolinpark in Mörfelden-Walldorf aus, die Jahrgangsstufen sechs und sieben besuchten das Erlebnisbad „monte mare“ in Obertshausen. Ziel der achten Klassen war die Eissporthalle in Frankfurt. Mangels Schnee konnten die Abschlussklassen nicht wie geplant eine Skitour machen, sondern begaben sich nach Gelnhausen, um sich im Bowlen zu messen. Insgesamt sorgte der sportliche Tag für große Begeisterung, so dass dieser auch in den kommenden Jahren wieder stattfinden soll.

Mit einer Delegation bestehend aus Lehrkräften und Schülern der Haupt- und Realschule Birstein waren Rektorin Andrea Lange und Konrektorin Birgit Hartig-Hack Ende Februar nach Geisenheim gereist, um aus den Händen des Kultusministers Prof. Dr. Lorz eine „Stele der Toleranz“ in Empfang zu nehmen. Diese Auszeichnung erhielt die Schule für die Teilnahme am landesweiten Wettbewerb „Netzwerk – Stelen der Toleranz“. Der Wettbewerb prämiert Schulen, die sich in beeindruckender Weise auf diesem Gebiet verdient gemacht haben.

Bei einem großen Benefizkonzert zugunsten des Kinder- und Jugendhospiz „Kleine Helden“ Osthessen wurde Anfang März populäre Musik von den 60ern bis heute in der Mensa präsentiert. Die Schulband „Colourful“ unter der Leitung von Carolin Hartmann und Hans Christa hatten intensiv mit ihren Schützlingen im Rahmen des Kurses der Pädagogischen Mittagsbetreuung geprobt und viele zusätzliche Probeeinheiten eingelegt. Mit tollen, wechselnden Outfits präsentierten die Sängerinnen und Sänger fast 30 Songs auf der großen Bühne. Der Erlös der Benefizveranstaltung in Höhe von 875,00 € wird von den Mitwirkenden dann in Kürze direkt an das Hospiz übergeben. Über die genauen Details werden wir berichten.

Recht herzlich gratulieren wir auch den diesjährigen Siegern des Mathematik-wettbewerbes - Jahrgangsstufe 8. Im Hauptschulzweig heißt der Schulsieger Martin Biko, im Realschulzweig Charlotte Reutzel.

Gratulieren können wir auch Regina Weitz und Lara-Marie Lofink, die den diesjährigen Vorlesewettbewerb Englisch der 7. Klassen gewonnen haben. Der von Angela Ilk organisierte Wettbewerb stand unter dem Thema „Karneval“. Regina und Lara-Marie schafften es am besten, die aus Englischkolleginnen und den Vorjahressiegern bestehende Jury von ihren Lesekünsten zu überzeugen.

Die Berufsinformationswoche war auch in diesem Jahr ein großer Erfolg. Professionell vorbereitet und organisiert von unserer „Fachfrau“ für Berufsorientierung, Lina Di Roma, stand eine ganze Schulwoche unter dem Zeichen der Berufsfindung. Zu Beginn der Woche hieß es „Schule in Unternehmen“. Schülerinnen und Schüler der Vorabgangsklassen (H8, R9a/b) besuchten ortsansässige Unternehmen in Birstein: Die Eichhorn AG, den Rewe-Markt, den Netto-Markt, die Gemeinde Birstein und die Firma USG gewährten den Schülerinnen und Schülern einen intensiven Einblick in das jeweilige Geschäftsfeld. An zwei weiteren Tagen kamen die Unternehmen in die Schule. An der Veranstaltung nahmen die unterschiedlichsten Firmen teil: die Orbtalschule für Physiotherapeuten, WOCO, die Bundespolizei, Industriepark Wolfgang, die DRK Sozialstation, die MKK-Kliniken, die VR Bank Schlüchtern-Birstein, die Bundeswehr, das Altenhilfezentrum Rodenbach, Bien-Zenker AG, die Firma Putzmeister, das Finanzamt Gelnhausen, Aldi Süd, Engelbert Strauss, Skornia Wächtersbach, der Sturmfeger, das Vital Zentrum Ruppert, die Main-Kinzig-Kreis Verwaltung, die Lehrbaustelle Schlüchtern, Veritas, Vulcan Recycling GmbH, sfm medical devices GmbH, Maschinenfabrik Wüstwillenroth GmbH und das DRK Gelnhausen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen H8 und R9a und R9b erhielten Einblicke in die Betriebe und Ausbildungsberufe und hatten die Gelegenheit, Fragen zu stellen. An dieser Stelle möchte ich mich im Namen der Schülerinnen und Schüler recht herzlich für die Teilnahme der Unternehmen bedanken.

In die Berufswelt hineinschnuppern können alle Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule Birstein am 26. April 2018, denn da findet der alljährliche „Girls‘ Day“/„Boys‘ Day“ statt. Die Teilnahme ist für alle Schülerinnen und Schüler ver-pflichtend, außer für die Klassen R10 a/b und H9. Unsere Abschlussklassen beschäftigen sich an diesem Tag im Rahmen eines häuslichen Studientages mit der Vorbereitung auf die letzte Abschlussprüfung. Das Kollegium der Haupt- und Realschule Birstein absolviert an diesem Tag einen pädagogischen Tag.

Dass „Sterben und Tod“ zum Leben gehören, damit beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 10. Realschulklassen. Vor einigen Wochen war bereits Bestatter Reinhard Schmelz aus Obersotzbach von den beiden Fachlehrern Angela Ilk und Heiko Schuck in den Religionsunterricht eingeladen worden. Nun war Sandra Piston, die sich seit drei Jahren in der Hospizhilfe engagiert zu Gast und gab den Jugendlichen einen Einblick in diese Sterbebegleitung. Sie beantwortete bereitwillig die vielen Fragen der Schülerinnen und Schüler und erläuterte eingehend, was unter dem Begriff „Hospiz“ zu verstehen ist.

 Wie Sie bereits unserer Homepage und den Einladungen entnehmen konnten, findet am 19. April 2018 der zweite Elternsprechtag in diesem Schuljahr statt.

 In diesem Jahr findet an der Haupt- und Realschule Birstein erneut ein integratives Fußballspiel statt, an dem die Fußball-AGs des Schulstandortes Birstein teilnehmen, Schülerinnen und Schüler der Haidefeldschule, der Grundschule am Hasenwäldchen und der Haupt- und Realschule. Die Gemeinde Birstein unterstützt das Spiel finanziell. Es findet am 15. Mai 2018 um 11.00 Uhr auf dem Sportplatz in Birstein statt. Wir würden uns freuen, Sie, liebe Eltern, als Zuschauer begrüßen zu dürfen. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Zum Schluss möchte ich mich noch einmal recht herzlich beim Vorstand des Fördervereines für die Arbeit der vergangenen zwei Jahre bedanken und freue mich, dass der gleiche Vorstand bei der letzten Jahreshauptversammlung erneut für die kommenden zwei Jahre kandidiert hat und auch gewählt wurde. Der Vorstand sieht wie folgt aus: 1. Vorsitzender Herbert Landmann, 2. Vorsitzende Tanja Faust, Kassierer Rainer Pahl und Schriftführerin Jutta Korittke.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Osterfest und verbleibe

mit den besten Grüßen

 

 

   

Ihre Andrea Lange

Rektorin

   
© ALLROUNDER